1

Sport Stacking-Schnuppertag der „Special Stacker“ der Lebenshilfe Brakel

Einen ganz besonderen Tag erlebten die Nutzer der Lebenshilfe Brakel bei Dipl.-Päd. Jörg Schilcher, Trainer der „speedy cUP!s“ des MTV Boffzen, beim Sport Stacking (Becher stapeln) in Boffzen.

Teilnehmer und Veranstalter des Sport Stacking-Schnuppertags 
Teilnehmer und Veranstalter des Sport Stacking-Schnuppertags

An einem Samstag fand in der Sporthalle des MTV Boffzen das erste „Special Stacks“-Treffen der Lebenshilfe Brakel, Wohnen, Bildung, Freizeit gGmbH, statt. Aus dem ganzen Kreis Höxter fanden sich die Interessenten dieser schnellen Sportart zusammen. Sport Stacking ist eine Sportart, die unabhängig von der körperlichen oder geistigen Konstitution vor allem die Konzentration, Fingerfertigkeit und Geschicklichkeit fördert. Es wird ein Satz von zwölf Bechern zu unterschiedlichen Pyramiden in bestimmter Reihenfolge auf- und wieder abgestapelt (stacken).

Im Rahmen des Sozialraummanagements der Lebenshilfe Brakel, konnte Sozialraummanager Chris Höttemann den Deutschen Vizemeister Jörg Schilcher vom MTV Boffzen für den Kennenlerntag gewinnen. Schilcher leitet seit 2010 das Training der „speedy cUP!s“ in Boffzen. An jedem Mittwoch findet das Training von 16:30 – 19:00 Uhr statt. In Vorbereitung auf den Kennenlerntag wurden sechs Übungsleiter der Lebenshilfe von Jörg Schilcher vorab in einem gesonderten Seminar in die Grundregeln des Sport Stackings eingewiesen.

In sportlicher Atmosphäre in der vereinseigenen Sporthalle des MTV Boffzen wurden die angehenden Stacker von Jörg Schilcher und seinem Team herzlich begrüßt. Um sich ein erstes Bild vom Stacken zu machen, gab es eine eingeübte Choreografie vom Vizemeister und seinem Team. Im Takt des Songs "YMCA" von den Village People stapelte das Team die Becher alleine oder als Team vor den Augen der begeisterten Besucher. Hierdurch positiv eingestimmt wurde der Ablauf des Kennenlerntages vorgestellt.

Kurz darauf machten sich die Nutzer*innen der Lebenshilfe selbst ans Werk und stapelten flink und konzentriert mit den Bechern. Erst eine einfache Dreier-Pyramide und später eine Abfolge mit mehreren Pyramiden alleine und im Team waren das Ziel des Tages. Nachdem die Regeln dafür verinnerlicht wurden, kamen spielerische Aspekte des Stapelns dazu. So wurden viele verschiedene Bereiche des Gehirns angesprochen und die Koordination von Bewegungsabläufen geschult. Dank einer hervorragenden Motivation des Teams, der Betreuer und vor allem aller Teilnehmer standen Spaß und Freude im Mittelpunkt. Den Höhepunkt fand die Veranstaltung beim selbst kreierten Spiel „Pferderennen“, bei dem die Gruppen ihr „Pferd“ mit jeder gestapelten Pyramide weiter in Richtung Ziel setzen konnten. Zum Abschluss gab es noch ein Stacking-Staffel im Freien mit Jumbo-Bechern und viel Bewegung. Alle Teilnehmer wurden entsprechend ihrer Team-Platzierung mit einer Gold-, Silber- oder Bronzemedaille belohnt. So konnte jeder Teilnehmer auch etwas als handfeste Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Die sehr gute Stimmung, die durchgängig vom Anfang bis zum Ende der Veranstaltung spürbar war, und die Rufe nach einer Zugabe, sind der Grundstein für eine Fortsetzung dieses ereignisvollen Tages. Der Kennenlerntag „Sport Stacking“ wurde von der Aktion Mensch gefördert.

Text: Chris Höttemann

© 2018 Lebenshilfe Brakel Wohnen Bildung Freizeit gemeinnützige GmbH
33034 Brakel, Nieheimer Str. 28 - E-Mail: info@lebenshilfe-brakel.de