1

Minister Laumann besucht Lebenshilfe Brakel

Hoher Besuch bei der Lebenshilfe Brakel: Karl-Josef Laumann, NRW-Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, folgte einer Einladung der Lebenshilfe Brakel. Begleitet wurde er vom Landtagsabgeordneten Mathias Goeken. Nach einem Fachgespräch über aktuelle sozialpolitische Themen nutzten die beiden Politiker die Gelegenheit, um sich in der Lebenshilfe-Wohnstätte in Brakel ein ganz persönliches Bild vom Leben der Bewohner zu verschaffen.

In der Wohnstätte begrüßten die Bewohner Peter Meise und Andrea Berger die Gäste stellvertretend für alle 26 Bewohner. In ihrer Funktion als Mitglieder des Heimbeirats übernahmen sie auch die Aufgabe, Minister Laumann und Herrn Goeken durch die Einrichtung zu führen. Dabei vermittelten sie den Politikern einen Eindruck in die Lebensweise und in den Alltag der Bewohnerinnen und Bewohner.

Im Anschluss an den Rundgang hatte die Lebenshilfe im Foyer der Wohnstätte zum gemeinsamen Kaffeetrinken von Besuchern, Angestellten sowie Bewohnerinnen und Bewohnern eingeladen. So konnten weitere gute Gespräche geführt werden. Ausdrücklich lobte der Minister die Arbeit der Lebenshilfe und ihrer Angestellten: „Mein Eindruck ist, dass die Lebenshilfe ein vorbildlicher Träger ist und diese Wohnstätte sehr gut geführt wird." 

Zum Abschluss konnten sich Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam mit Minister Laumann und der Geschäftsführung der Lebenshilfe bei strahlendem Sonnenschein zu einem Gruppenbild aufstellen. Mit diesem Bild endete der Besuch, der bei allen Teilnehmern bleibende Eindrücke hinterließ.

Zum Besuch des Ministers lesen Sie auch folgenden Artikel der Neuen Westfälischen:
"Sozialminister Laumann lobt die Lebenshilfe Brakel", Neue Westfälische vom 16.04.2019


© 2018 Lebenshilfe Brakel Wohnen Bildung Freizeit gemeinnützige GmbH
33034 Brakel, Nieheimer Str. 28 - E-Mail: info@lebenshilfe-brakel.de