Gemeinschaftliches Wohnen (Wohnstätten)

Heilpädagogisches Jugendwohnhaus Nieheim

Kinderhaus Nieheim

Das Heilpädagogische Jugendwohnhaus liegt in der Stadt Nieheim (Kreis Höxter). Das Haus wurde nach sonderpädagogischen Erfordernissen barrierefrei errichtet. Es bietet acht Wohnplätze auf zwei Etagen. Die Jugendlichen können über Einzelzimmer verfügen. In unserem Haus leben Jugendliche mit einer geistigen Behinderung und/oder einer Mehrfach-Behinderung im Alter von 14 bis 21 Jahren.

Das Jugendwohnhaus in Nieheim ist ein Angebot für Jugendliche und ihre Eltern, um ein notwendig gewordenes Wohnen außerhalb der eigenen Familie nach familienpädagogischen Grundsätzen fortzusetzen. Die Beziehung zwischen Eltern und ihren jugendlichen Kindern gilt es während dieser Zeit aufrechtzuerhalten, weiterzuentwickeln oder neu zu gestalten und somit eine spätere Rückkehr des/der Jugendlichen in die eigene Familie offenzuhalten.

Das Leben im Jugendwohnhaus beinhaltet für die Jugendlichen das Zusammenleben in einer Gemeinschaft mit Spiel und Spaß, Lernen und Bildung, Geben und Bekommen. Die Übernahme häuslicher Pflichten gehört genauso zum Leben wie gemeinsame Aktivitäten innerhalb des Jugendwohnhauses, die Freizeit außerhalb des Hauses, die Teilnahme an Festen und Feiern oder der Urlaub in den Ferien.

Die Jugendlichen werden von ausgebildeten Fachkräften rund um die Uhr betreut. Diese begleiten als ständige Bezugspersonen die persönliche Entwicklung, planen die individuelle Förderung und organisieren die Verbindung zum Elternhaus.

Die Kosten der Wohnheimunterbringung übernimmt – soweit die gesetzlichen Grundlagen vorliegen – der überörtliche Sozialhilfeträger (Landschaftsverband Westfalen-Lippe) im Rahmen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung nach dem SGB XII.

Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne!

Kontakt

Sven Reimers

Leitung Heilpädagogisches Jugendwohnhaus Nieheim

© 2018 Lebenshilfe Brakel Wohnen Bildung Freizeit gemeinnützige GmbH
33034 Brakel, Nieheimer Str. 28 - E-Mail: info@lebenshilfe-brakel.de