Banner

Lebenshilfe Brakel wird von Aktion Mensch in der Corona-Krise unterstützt

04.08.2020

Die Lebenshilfe Brakel betreut in der Corona-Zeit mit Unterstützung der Aktion Mensch im Rahmen der Corona-Soforthilfe weiterhin Menschen im Alltag und in besonderen Lebenslagen. “Die Einschränkungen durch die Corona-Krise erfordern alternative Lösungen und Ideen, um die Wünsche der Familien und der Menschen, die wir beraten und begleiten umsetzen zu können“ - Wiesner-Bender (Kundenmanagement)

Die Lebenshilfe Brakel betreut in der Corona-Zeit mit Unterstützung der Aktion Mensch im Rahmen der Corona-Soforthilfe weiterhin Menschen im Alltag und in besonderen Lebenslagen.
Persönliche und telefonische Kontakte, kleine Gruppenangebote, Beratungs- und Betreuungsgespräche sind unter Beachtung der vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen weiter möglich.

“Die Einschränkungen durch die Corona-Krise erfordern alternative Lösungen und Ideen, um die Wünsche der Familien und der Menschen, die wir beraten und begleiten umsetzen zu können“, erläutert Frau Wiesner-Bender vom Kundenmanagement der Lebenshilfe Brakel. „Mit Hilfe von Aktion Mensch haben wir Möglichkeiten geschaffen, Angebote unter Berücksichtigung der Schutzmaßnahmen zu organisieren. Hygienekonzepte wurden für die einzelnen Aktivitäten erstellt: So konnten ein Freizeittreff wieder öffnen, Musikangebote im Rahmen des Einzelunterrichts und kleine Freizeitangebote an den Wochenenden wieder stattfinden. Sogar Ferienangebote konnten wir trotz der herausfordernden Situation planen und durchführen“, freut sich Ines Wiesner-Bender.

Durch die Schulschließungen und den zeitweise eingestellten Betrieb der Werkstätten für Menschen mit Behinderung waren und sind für viele Menschen wichtige Teilhabemöglichkeiten und strukturgebende Angebote weggebrochen. Dies hat nicht nur die Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Brakel vor einen erheblichen organisatorischen Aufwand gestellt, sondern auch Familien und Angehörige im besonderen Maß gefordert. 

„Viele Kontakte konnten in den letzten Monaten nur eingeschränkt gehalten werden, daher sind wir sehr froh, dass die Aktion Mensch uns in dieser schwierigen Phase unterstützt“, erklärt Ines Wiesner-Bender.

Um die Kontakte unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen aufnehmen und aufrecht erhalten zu können, wurden Hygienepäckchen mit Mundschutz, Desinfektionsspray sowie Informationsmaterialien mit Hygienetipps für den Alltag zusammengestellt. Allen Nutzer*innen der ambulanten Angebote und Schüler*innen der Lebenshilfe Brakel werden diese Päckchen persönlich überreicht. Die Hygienepäckchen bieten die Möglichkeit über die aktuelle Situation und die wichtigsten Verhaltensregeln im Bereich der Hygiene aufzuklären, Unsicherheiten abzubauen und wichtige soziale Kontakte zu halten und aufzubauen.

Foto: Ines Wiesner-Bender (rechts) übereicht ein Hygienepäckchen

Foto: Ines Wiesner-Bender (rechts) übereicht ein Hygienepäckchen.

© 2018 Lebenshilfe Brakel Wohnen Bildung Freizeit gemeinnützige GmbH
33034 Brakel, Nieheimer Str. 28 - E-Mail: info@lebenshilfe-brakel.de